Keynote / Workshop: Die eigene Agenda setzen

Was man von Stars für eigene wichtige Gespräche und Interviews lernen kann.

Zugegeben, nicht alle Stars sind Interview-Profis. Katja Riemann und viele andere haben schmerzlich erfahren, wie ein Gespräch vollkommen entgleisen kann. Doch von den Profis lässt sich eine Menge lernen, wenn es um wichtige Gespräche oder (Job)-Interviews geht: Über den Zusammenhang von Haltung und Angebot, Agenda Setting und den Umgang mit schwierigen Themen.

Von der Haltung zum Verhalten

Karin Zintz Volbracht hat viele Jahre lang als Journalistin und Film- und Festival-Berichterstatterin der Deutschen Presse-Agentur dpa Hunderte von Interviews geführt. Als Coach und Beraterin profitiert sie heute von diesen Erfahrungen, wenn es um Interview-Coaching und die Vorbereitung ihrer Kunden auf wichtige und heikle Gespräche geht.

Reihe aus sieben Mikrofonen

 „Der lebendige Vortrag mit eingängigen Beispielen aus „Best und Worst Case“ hat allen gezeigt, was eine eigene Agenda ausmacht, ob als Interviewer oder Interviewter. Anhand einer kleinen Checkliste gab es wertvolle Tipps für unser eigenes berufliche Feld.“

 „Was für ein Geschenk! Danke für die alltagstauglichen Beispiele und die kurzweilige Präsentation zu Kommunikationsmöglichkeiten, wenn man selbst auf dem Präsentierteller steht.“

„Ein toller, lebendiger Vortrag mit sehr vielen praktischen Beispielen, die das Gesagte veranschaulichten und Lust auf Mehr machten.“

„Mit großer Präsenz erkennt Karin Volbracht in Sekundenschnelle, welche Fragen, Probleme und Bedürfnisse der Mensch hat, der vor ihr steht. Mit klaren Worten bringt sie die Lösung auf den Punkt und hat immer ihre Agenda vor Augen: Ihren Kunden zu helfen und ihnen einfachste Werkzeuge mit auf den Weg in die Medienlandschaft zu geben.“